23.08.2016, 13:21 Uhr

Sommerlager der Mattersburger Pfadfinder

Klettern unter der Brücke über dem Burggraben war ein besonderes Erlebnis (Foto: Pfadfinder Mattersburg)
MATTERSBURG. Weit mussten sie nicht reisen, um tolle Abenteuer, die beim Sommerlager der Mattersburger Pfadfindern auf der Tagesordnung standen, zu erleben. Gemeinsam mit den Pfadfindern Oberpullendorf wurden fünf Tage mit Abenteuer und Teamgeist verbracht

Ideale Location

Die Burgruine Landsee war der ideale Lagerplatz für Verstecke und diverse Nachtgeländespiele und gewährte den perfekten Rahmen für Lagerfeuer und Zelte. Die alten Brücken und Mauern boten genügend Raum um sich beim Klettern und anderen Herausforderungen zu erproben. Der Turm war ausgezeichnet für Erkundungen bei Tag und Nacht. Die Natur rund um die Burg wurde von den Pfadfindern beim Wandern, Schwimmen und Fischen entdeckt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.