24.07.2016, 13:20 Uhr

Statt Wochen-Menü "Tagesteller ohne Suppe"

Noch nicht alle Gastwirte mit Menü-Angebot machen mit - doch einige der über-
schlauen Schlawiner haben jetzt das Tagesteller im Angebot. Für Arbeitnehmer
die mit kleinerem Einkommen Leben müssen ist die tägl. warme Mahlzeit nicht
finanzierbar. Die Speise am Tagesteller weicht meistens vom herkömmjlichen
Menü Angebot ab und ist auch teurer: Wo der Arbeitnehmer noch die Auswahl
hat wird er die Menüküche wählen doch die keine Wahl haben die nimmt der Wirt
aus wenn sie bei ihm tägl. warm Essen. Die Arbeiterkammer sollte sich mit dieser
Entwicklung befassen denn viele Arbeitnehmer werden in unserer Zeit schon
arg beschnitten was Einkommen, Arbeitszeit und weitere soziale Kürzungen be-
trifft. Statt besser wird es kontiunierlich immer schlechter für Arbeitnehmer.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.