21.09.2016, 14:47 Uhr

Bezirks-SPÖ startete Vorbereitungen für Gemeinderatswahl 2017

Jünger und weiblicher wird sich das SPÖ-GemeinderätInnen-Team auch nach der kommenden Gemeinderatswahl präsentieren. (Foto: SPÖ Bezirk MA)

SP Bezirkschef Illedits: „Wir wollen unser Land mit starken Partnern in den Gemeinden weiter voran bringen!“

In weniger als einem Jahr wird aller Voraussicht nach die Gemeinderatswahl 2017 im Burgenland stattfinden. Um bereits jetzt die Weichen dafür zu stellen, hat die SPÖ Bezirksorganisation Mattersburg kürzlich zur SPÖ-GemeinderätInnenkonferenz in den Martinihof Neudörfl geladen.

Serviceangfebot für Mandatare

„Es war uns wichtig einen Status quo zu in den einzelnen Gemeinden zu erheben. Zu diesem Zweck haben wir in allen Bezirksgemeinden umfangreiche Analysen durchgeführt. Dieser erste und wichtige Schritt ist für uns auch parteiintern der offizielle Startschuss in der Vorbereitung auf die bevorstehenden Gemeinderatswahlen“, so SPÖ Bezirksvorsitzender Christian Illedits.
Seitens der SPÖ Landes- und Bezirksorganisation wird den Ortsorganisationen ein umfangreiches Serviceangebot zur Verfügung gestellt. „Die Mandatarinnen und Mandatare und unser SPÖ-Bezirksgeschäftsführer Thomas Hoffmann werden unsere Gemeinden permanent betreuen und ihre Hilfestellung in allen Bereichen anbieten“, so Illedits.

Frauen und Jugend

Im Bezirk Mattersburg stellt die SPÖ 181 GemeinderätInnen und elf BürgermeisterInnen in 19 Gemeinden des Bezirkes. Der Bezirk Mattersburg ist somit der stärkste BürgermeisterInnenbezirk des Landes. Noch nie zuvor hatte die Bezirks-SPÖ mehr Frauen und Jugendliche in die jeweiligen Gemeinderäte entsenden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.