13.10.2016, 12:54 Uhr

ASKÖ ASV Draßburg feierte das 70-jährige Bestehen

ASV Draßburg Obmann Dipl.Ing. Paul Knopf mit Landeshauptmann Hans Niessl und LT-Präsident Christian Illedits (Foto: BLMS)
DRASSBURG. Kaum zu glauben, dass der ASKÖ ASV Draßburg bereits sein 70-jähriges Bestehen feiert. Seit 1946 sind in Draßburg offensichtlich Idealisten mit enormer Tatkraft im Einsatz. Offensichtlich ist auch, dass dem Verein die Schaffung eines idealen Umfelds für die Spieler wichtig ist. Der reibungslosen Ablauf des Spielbetriebs, die Gestaltung und Instandhaltung dieser noch recht jungen, modernen Sportanlage verlangt Obmann Paul Knopf und seinem Team einiges ab.

Zahlreiche Ehrengäste vor Ort

Landeshauptmann Hans Niessl, Landehauptmann Stellvertreter Johann Tschürtz, Landerätin Astrid Eisenkopf gratuliertem dem Präsidenten des ASV Draßburg Christian Illedits zum 70-jährigen Vereinsjubiläum. ASKÖ Vizepräsidenten Labg. Doris Prohaska stellte sich auch mit einem Scheck der ASKÖ Burgenland für den Verein ein.

Erfolgreiche Jahre

Nach einer heiligen Messe und dem feierlichem Festakt gab es reichlich Zeit auf die letzten 70 Jahre zurückzublicken. 3 Meistertitel in der Vereinsgeschichte folgte der bisher größter Erfolg der Aufstieg in die Landesliga 2011.
Im Rahmen des 70-Jahr-Jubiläums spielte man im Sommer auch gegen den FK Austria Wien, was für den Verein und die Spieler sicherlich ein sportliches Highlight war.

Konstante Größe in der Liga

Mit spielerischem Geschick, Ehrgeiz und guter Organisation wird dem Verein immer wieder bestätigt, dass der Verein, als Ganzes „ligareife“ besitzt. Der Verein hat sich zur konstanten Größe in der Burgenlandliga entwickelt und sich einen guten Namen gemacht. Der Stoltz aller Verantwortlichen ist die im Jahr 2011 moderne Sportanlage, die auch in Zukunft für tollen Fußballsport sorgen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.