13.07.2016, 07:00 Uhr

"Schnell Fuß fassen!"

Philipp Schmiedl (l.) unterschieb beim Erste Liga-Verein LASK Linz seinen ersten Profivertrag. "Es könnte derzeit nicht besser laufen!" (Foto: zVg)
Kickertalent Philipp Schmiedl erhält beim Erste Liga-Klub LASK Linz für zwei Jahre einen Profivertrag.

ANTAU (O.Frank). Profivertrag statt Schulbank – der Antauer Philipp Schmiedl unterschrieb bei LASK Linz seinen ersten Profivertrag. „Es ist eine sehr gute Adresse für mich“, freut sich der 18-Jährige nach der abgeschlossenen HAK-Matura. Der Offensivakteur, der zuletzt beim oberösterreichischen Regionalligaklub und Tabellendritten Union St. Florian acht Saisontreffer erzielte, wechselt für die nächsten zwei Jahre zum Erste Liga-Klub. „Vorerst nur zu den Amateuren“, so der schnelle und kopfballstarke Kicker. Zunächst beginnt für den zielstrebigen und liebenswerten Menschen, wie er sich selbst umschreibt, eine Phase der Eingewöhnung. „Ich hoffe, dass ich rasch Fuß fassen kann und dass ich in der Frühjahrssaison im Kader der Profimannschaft aufscheine“, so Philipp Schmiedl. Dem aber trotz seiner persönlichen Erfolgsserie mit Maturaabschluss und Kicker-Profivertrag („Es könnte derzeit nicht besser laufen!“) eine Hürde bevorsteht: „Leider steht der Bundesheer-Präsenzdienst an. Den konnte ich aber jetzt aufschieben!“ Für ein zukunftsnahes Debüt in der Profimannschaft des LASK soll das aber nicht der Fall sein …
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.