17.06.2016, 15:08 Uhr

Unser erstes Spiel bei der EM

Das soll man wissen: das war bereits der 67. Sieg der Ungarn gegen uns.
40x haben wir gewonnen und 25x ein Unentschieden erreicht. Die Ungarn liegen
uns gar nicht - dazu kommt noch das einige unserer Spieler außer Form sind und
trotzdem mit gespielt haben. Marcell Koller lies bessere Spieler zuhause.
Weiter lies der Schiedsrichter eine über aus harte Gangart der Ungarn zu. Mehr
Verwarnungen hätte er auf jeden Fall ungarischen Spielern geben müssen.
Unsere Leistung war in diesem Spiel sehr schwach denn ohne Laufarbeit standen
sie am Platz wie ein gegossen, Zweikampf schwach obendrein, unpräzise im
Spielaufbau und Abschluss. Von Anfang an war das unsrige Spiel ein Kick - da
hilft auch kein Schönreden wie der Stangenschuß von Alaba und in der ersten
Hälte die Überlegenheit. Auch Almer war nicht ganz unbeteiligt an beiden Treffern.
Beim Herauslaufen lies er sich zu früh vor dem ungarischen Spieler täuschen
und die Fußabwehr im Fallen ging daneben. Ähnlich beim zweiten Tor - er
stoppte den Lauf ab und ging zu früh vor den heran nahenden ungarischen
Spieler in die Knie. Er wurde überhoben was kein Kunststück war. Wenn man
das Tor verlässt dann nähert man sich so weit es geht dem Angreifer und ver-
sucht in zu irretieren. Am Ende in die Knie gehen den Ball mit der Hand vom
Fuß des Angreifers glauben oder im Fallen mit Fußabwehr das schlimmste zu verhindern hätte mehr zur Abwehr bei getragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.