19.08.2016, 10:59 Uhr

Kunstbegeisterte ArbeitnehmerInnen bei werkSTATTarbeit in Pöttsching

Emin Dzakic, Wolfgang Millendorfer, Maria Ernst, Alfred und Viktoria Hillinger, Dorottya Kickinger, Claudia Kreiner-Ebinger, Agnes Trimmel, Silvia Windisch, Maria Winterer und Renate Zimmermann malten zum Thema „Sonnenblumen“ oder besuchten die Schreibwerkstatt. (Foto: ÖGB)

Raus aus der Arbeit, rein in die Werkstatt

„Das Leben soll nicht nur aus Arbeit bestehen, daher bieten wir heuer bereits zum zweiten Mal in Folge im Sommer einen Kunstworkshop an. Wir wollen den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern die Möglichkeit bieten, verschiedene Richtungen kennenzulernen. Sie haben so die Chance, Neues auszuprobieren und Spaß am kreativen Arbeiten zu haben“, erklärt ÖGB- Bildungssekretärin Dorottya Kickinger.
Zehn Frauen und Männer nahmen an der „werkSTATTarbeit“ von ÖGB und Arbeiterkammer Burgenland teil, um gemeinsam mit Künstlerin Hermine Schlag zu malen. Es gab auch die Gelegenheit eine Schreibwerkstatt mit dem Autor und Journalisten Wolfgang Millendorfer zu besuchen. Die Kulturinteressierten trafen sich drei Tage lang im Meierhof in Pöttsching.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.