02.06.2016, 02:05 Uhr

Oper live am Platz

Die große LED-Videowall an der Wiener Staatsoper

Oper für alle am Karajan-Platz

Für alle, die mit dem Genre Oper (noch) ein wenig Berührungsängste haben, aber auch für jene, die bereits mit dem Opernvirus infiziert worden sind, gibt es alljährlich von April bis Juni und im September die Möglichkeit, die Übertragungen aus der Wiener Staatsoper am Karajan-Platz live zu verfolgen und ein wenig Opernluft zu schnuppern.

Auch in dieser Saison präsentierte die Wiener Staatsoper wieder allabendlich Oper und Ballett auf höchstem Niveau. Nun haben wir schon wieder Juni, und schon bald, am 30. Juni, geht die Opernsaison zu Ende. Opernfreunde haben also nur noch wenige Wochen Zeit, die Opern- und Ballettvorstellungen im Haus am Ring zu genießen!

Doch ebenso reizvoll (besonders für den leeren Geldbeutel) kann so eine Vorstellung auch vor dem Opernhaus sein – unter freiem Himmel, bei „Oper live am Platz“. Auch in diesem Jahr überträgt die Wiener Staatsoper wieder rund 80 Aufführungen live auf den Karajan-Platz – mittels einer 50 m2 großen LED-Videowall.

Auf den Hund gekommen

Nach den vielen Wetterkapriolen der letzten Monate scheint nun doch allmählich der Sommer Einzug zu halten, und das schöne Wetter der letzten Tage lockt viele Opernfreunde auf den Karajan-Platz. Besonders launig wird es, wenn man die lauen Sommerabende bei einem gemütlichen Opernpicknick verbringt und sich derweil an den schönen Klängen berauscht, die aus dem Innern des Hauses nach draußen übertragen werden.

Auch Hunde sind bei „Oper live am Platz“ willkommen. Die beiden Hündinnen Lisa und Lea, die ihre Herrchen und Frauchen regelmäßig zu den Live-Übertragungen begleiten, sind aus dem Geschehen am Karajan-Platz nicht mehr wegzudenken und stehlen so manchem Sänger die Show! Doch vor allem freuen sie sich jedes Mal auf ein Leckerli von Sylvia!

Oper live am Platz im Juni

Zum Ende der Saison stehen noch ein paar interessante Opernvorstellungen auf dem Spielplan:

• Don Carlo (in Italienisch) von Giuseppe Verdi (2. Juni)
• Der Rosenkavalier von Richard Strauss (3. Juni)
• Simon Boccanegra von Giuseppe Verdi (4. Juni)
• Don Quixote, Ballett von Nurejew/Minkus (5. Juni)
• Macbeth von Giuseppe Verdi (8., 12. und 18. Juni)
• L’Elisir d’amore von Gaetono Donizetti (10. und 13. Juni)
• Alceste von Christoph Willibald Gluck (19. und 21. Juni)
• Manon Lescaut von Giacomo Puccini (23., 27. und 30. Juni)
• Don Pasquale von Gaetano Donizetti (24. Juni)
• Le nozze di Figaro von Wolfgang Amadeus Mozart (25. Juni)
• Nurejew Gala 2016, Ballett-Gala (26. Juni)

Auch die Fans von Anna-Netrebko kommen zum Ende der Saison noch einmal auf ihre Kosten: Die Star-Sopranistin singt die Titelpartie in Manon Lescaut.

Freuen wir uns also noch auf ein paar anspruchsvolle Vorstellungen und einen schönen Saison-Ausklang bei „Oper live am Platz“! Und weil wir längst schon auf den Hund gekommen sind, darf dabei natürlich auch das Opernpicknick mit Lisa und Lea nicht fehlen!

Also: Auf zur Oper - da geht es rund!
Viel Spaß beim Opernpicknick mit Hund!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.