06.06.2016, 08:05 Uhr

Damalige und heutige Kirtagsfreuden in Kirnberg

Junge und ältere Gäste verraten beim Kirnberger Kirtag, was ihre persönlichen Highlights der Markttage waren.

KIRNBERG AN DER MANK (MiW). Robert Luger hatte immer schon den Schelm im Nacken sitzen und er erinnert sich an Kirtäge seiner Kindheit: "Damals gab's von den Großeltern Kirtagsgeld und wir haben uns Spielzeug wie Windräder gekauft. Und natürlich haben wir Burschen Schweizer-Kracher gekauft, um die Mädchen zu ärgern."
Rückblickend berichten auch die Ortsbäuerinnen Josefa Schmutz und Sonja Lagler: "Als Kinder gab es immer Spielzeug, Schlecker und Luftballons", erinnern sich die beiden und werden um Brigitte Gansbergers Einwurf, dass es immer "leckere Schaumhäferl" beim Kirtag gegeben hatte, ergänzt.
An gutes Essen wie Langos, Zuckerwatte und Schaumrollen erinnern sich so auch gerne Rosemarie Wippel, Eva Schrittwieser, Daniela Datzinger, Katharina Frühauf und Andrea Fahrngruber zurück. Und Spielzeug gab es natürlich auch: Ernestine Häusler brachte einst einen Schmiedeeisen-Elefanten mit nach Hause, David Korn, Andreas Oberleitner und Christian Pallsteiner freuten sich über Spielzeug-Traktoren, die in der heimischen Sandkiste freudige Anwendung fanden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.