23.03.2016, 18:49 Uhr

Krummnussbaum wünscht sich Nachwuchs vom Osterhasen (und Tiere und viel, viel Zeit)

Beim Osterbasteln der SPÖ Krummnussbaum richten Groß und Klein ihre Wünsche an den Osterhasen.

KRUMMNUSSBAUM (MiW). Was würde man sich wünschen, wenn man den lieben Osterhasen (ausgenommen der "Klassiker" Gesundheit und Weltfrieden) um wirklich alles bitten dürfte?
Dieser Frage gingen die BEZIRKSBLÄTTER beim Osterbasteln der SPÖ Krummnussbaum nach und vor allem die Antworten der Kinder übten ordentlichen Erwartungsdruck auf ihre belustigten Eltern aus.
Aber zuerst zu den Eltern: Martina Fuchs wünscht sich zur Entlastung des engagierten Alltags "eine Putzfrau zur Unterstützung" und sie tut gut daran, denn nur ihr Sohn Oskar Fuchs gibt sich mit seinem Wunsch nach "einem Osterei" äußerst bescheiden.
Sein Brüderchen Oliver Fuchs träumt indes von einer "Hotwheel-Spielzeugautobahn", während Julia Fuchs bereits neben einem "Akrobatikring und einem Radhelm" besondere Ambitionen an die Vergrößerung der Familie stellt, denn sie gibt Bescheid: "Ich wünsche mir eine kleine Schwester und vielleicht einen Hund!"
Papa Gerhard Fuchs reagiert pragmatisch und fordert bei Erfüllung aller dieser Wünsche vom Osterhasen "ein neues Auto, am besten einen VW-Bus mit sieben Sitzen", um den neuen Nachwuchs samt Neo-Haustier adäquat transportieren zu können.
Auch die Kinder von Yasmine Kölblinger wollen Nachwuchs: David Kölblinger wünscht sich einen "kleinen Bruder" und einen Dinosaurier, den er liebevoll "Dino Rex" nennt. Seine Schwester Leonie Kölbinger baut mit einer immensen Wunschliste weiteren Druck auf Frau Mama auf und fordert "eine Schwester und einen Hund, eine Katze und ein Pony und eine zweite Schwester und ein Haus!"
Aus dem Lachen gerade einmal herausgekommen stimmt Mama Yasmine Kölbinger den Wünschen der Kinder zu: "Ja, in dem Falle ist ein sehr großes Haus sicher wünschenswert und vielleicht, dass mein Tag auf 36 Stunden erweitert wird!"
Claudia Rester ist die einzige im örtlichen Volkshaus anwesende Mutter, die mit ihrem Wunsch nach weiteren Nachwuchs ihrem Kind vorauseilt, denn sie möchte neben dem Familienzuwachs "ein Haus mit Garten und viele Tiere", während sich ihre Tochter Julia Rester bereits mit "einer Nintendo-Spielkonsole, einem Pferd und einem Hasen" zufrieden geben würde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.