17.05.2016, 11:29 Uhr

"Bäriges" am Donauländenfestival in Klein-Pöchlarn

Die Stachelbaer'n aus Pöchlarn sind: Martin Jandl, Raffael Grasberger, Niki Potapow und Michael Humer. (Foto: Bernhard Gneissl)

Drei Bands aus der Umgebung laden am zweiten Tag zum Tanzen ein

KLEIN-PÖCHLARN. Am 3. und 4. Juni wird es laut an der Donau bei Klein-Pöchlarn. Das Donauländenfestival, presented by BEZIRKSBLÄTTER, gibt heimischen Musikern die Chance, ihre Musik vor Hunderten Menschen zu präsentieren. Und das bei freiem Eintritt. Letzte Woche präsentierten wir das Freitagsprogramm, dieses Mal steht der Samstag im Blickpunkt. Als erste Band wird die Traismaurer "monkeywrench" den Besuchern mit ihrem Crossover Rock einheizen.

Zwei Bezirksbands

Danach haben die Bären "Saison". Um circa 21 Uhr werden "Die Stachelbaer'n" aus Pöchlarn mit ihrem Programm aus Pop und Rock das Publikum begeistern. "Wie schon im vorigen Jahr werden wir mit Songs aus den verschiedensten Genres kräftig Stimmung machen", verrät Sänger Martin Jandl. Ihren denkwürdigsten Auftritt hatten die vier Jungs übrigens auch in Klein-Pöchlarn. "2014 durften wir beim Bee Support Art Festival, also einem Vorläufer des Donauländenfestivals, als Vorband von Hans Söllner auftreten", sagt Martin voller Freude. Zum Schluss laden "The Teddy Boys" noch auf eine Zeitreise in die 50er ein, ganz unter dem Motto: "I said: Shake, Rattle and Roll".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.