24.09.2016, 20:12 Uhr

Forschung an neuen erneuerbaren Energie-Technologien als Gegenpol zu Atomkraft. Für die SPÖ ist die Zukunft der Energieversorgung zentrales Thema!

Zu einem Info-Talk über künftige Entwicklungen auf dem Energiemarkt wurde der Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur (ENU) Niederösterreich Dr. Herbert Greisberger geladen. Er gab bei der Zusammenkunft Einblick in die Tätigkeit der ENU und informierte über die aktuellsten Entwicklungen auf dem Energiesektor unseres Bundeslandes. Für den Energiesprecher des SPÖ-NÖ Klubs Günther Sidl steht fest: "Es geht uns um die optimale und leistbare Versorgung durch nachhaltige und ökologische Energieträger. In Europa sollte sich kein Staat mehr in die Abhängigkeit von Atomkraft, einer unsicheren Technologie begeben müssen. NÖ muss dabei Vorbildwirkung auf europäischer Ebene haben. Unsere Region ist etwa Vorbild bei der Photovoltaik. Wir wollen ein Mehr an Investitionen für Forschung und Entwicklung an neuen Energie-Technologien!"

Foto: SPÖ-NÖ Klubobmann Alfredo Rosenmaier, Landtagsabgeordneter Günther Sidl, Landeshauptmann-Stellvertreterin Karin Renner, ENU-Geschäftsführer Herbert Greisberger und Landesrat Maurice Androsch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.