20.04.2016, 16:00 Uhr

Ich bin so schön, ich bin so toll: Melks Bürgermeister als "Polit-Topmodels"

43 Treffer: Rosemarie Kloimüller besucht auch alle Neugeborenen in St. Oswald. (Foto: Gemeindezeitung St. Oswald)

Wie "fotogeil" sind die Ortskaiser im Bezirk? Der große Check: So oft lassen sich die Bürgermeister in ihren eigenen Gemeindezeitungen abbilden!

BEZIRK MELK. "Schatzi, schenk' mir ein Foto ...", heißt es in einem Partykracher. Doch wie oft findet man die Bürgermeister des Bezirks in ihren "hauseigenen" Gemeindezeitungen? Wir wollten's wissen und haben uns alle 40 angesehen.


Moser und Kloimüller voran
Im "Ich find mich super"-Index landet Yspertals Karl Moser mit einer Wertung von 1,25 (er ist also statistisch auf jeder Seite 1,25-mal abgebildet) auf Platz eins. Sein Pech: Die Gemeindezeitung hat nur zehn Seiten. Daher landet Rosemarie Kloimüller aus St. Oswald hinter Moser, obwohl man ihr Antlitz sage und schreibe 43-mal in der Ausgabe findet – Rekord! Dank 48-seitiger Ausgabe erreicht sie jedoch nur 0,89 in unserer Wertung – obwohl sie auf einer Seite bis zu acht Mal zu sehen ist.


Eitel oder uneitel?

Als ausgesprochen uneitel bezeichnen kann man nach unserer Auswertung Leopold Lienbacher aus Kirnberg (0,09) und Erich Ringseis aus Schönbühel-Aggsbach (0,08) – Letzterer ist nur auf drei Fotos zu finden. Allerdings gibt es in der 36-seitigen textlastigen "Retro-Ausgabe" auch insgesamt nur vier Fotos.
Thomas Widrich, Bürgermeister der Bezirkshauptstadt, schwimmt mit einem Wert von 0,38 im unteren Mittelfeld – auch wenn er auf fünf von zwölf Fotos dieselbe Krawatte trägt.


Total eitel – die Top-Treffer im Ranking

Ganz vorne liegen Karl Moser aus Yspertal (1,25) und Franz Penz aus Dunkelsteinerwald (0,92). In absoluten Zahlen ist Rosemarie Kloimüller aus St. Oswald mit 43 Fotos unerreicht, dahinter liegt Josef Riegler aus Münichreith (26).

Total uneitel: Unsere fotoscheuen Politiker

Mit jeweils drei Fotos in ihren Gemeindezeitungen gelten Leopold Lienbacher und Erich Ringseis als die uneitelsten Ortschefs. Ebenfalls erstaunlich: Josef Jahrmann (Loosdorf) kommt nur mit zwei Fotos auf zwölf Seiten vor.

UND SO HABEN WIR GEWERTET

Für unser Ranking haben wir die aktuellsten Gemeindezeitungen (Stichtag 4. April) herangezogen. Gezählt wurden alle Bilder, auf denen die Bürgermeister eindeutig zu erkennen sind.

Die Berechnung: Anzahl der Fotos dividiert durch Anzahl der Seiten = "I find mi super"-Index. Ein Wert von 0,5 bedeutet, dass der Ortschef im Schnitt auf jeder Seite 0,5-mal abgebildet ist.

Je höher der Wert, desto mehr Raum nimmt der Bürgermeister also in der Zeitung ein. Ein Index von 1,0 hieße, es gibt auf jeder Seite ein Foto des Ortschefs.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.