14.03.2016, 17:09 Uhr

"Jung-Tenöre" aus Melk beim Treffen in St. Pölten

Zwei Tage lang sangen 350 Jugendliche mit Leib und Seele bei den Jungchöre-Tagen der Diözese St. Pölten. (Foto: Andreas Führer)
BEZIRK. Bereits zum 15. Mal luden die Katholische Jugend, das Jugendhaus Schacherhof, das Kirchenmusikreferat und die Jugendpastorale der Diözese St. Pölten zum Chorsingen im Plenum, zu zahlreichen Workshops sowie zur Einzelstimmbildung ein. Unter den 350 Teilnehmern befanden sich auch 20 Sänger aus dem Bezirk Melk. Bei den jeweiligen Abschlussgottesdiensten der beiden Tage mit Pfarrer Rupert Grill und Bischofsvikar Gerhard Reitzinger wurden die erlernten Lieder gemeinsam mit der Band dargeboten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.