07.07.2016, 14:11 Uhr

Manker Jung-Forstarbeiterin erobert in Wieselburg Bronze

Hinten von links: Landesbäuerin Stv. Andrea Wagner, Obmann Stv. Maschinenring Kerndler Josef, Landeskammerrat Josef Plank Vorne von links: Landesleiter Harald Hochedlinger, Anita Schwaiger, Landesleiterin Sandra Zehetbauer (Foto: LJ NÖ)
MANK. Beim Landesentscheid Forst der Landjugend Niederösterreich konnte Anita Schwaiger mit einer sehr guten Leistung am Forstwettbewerb der Landjugend Niederösterreich glänzen. Sie zeigte in den sieben verschiedenen Disziplinen ihren geschickten Umgang mit Motorsäge sowie mit der Axt und holte sich den dritten Platz.

29 Landjugendmitglieder

Der diesjährige Landesentscheid Forst fand am 3. Juli bereits zum dritten Mal im Rahmen der Wieselburger Messe im Forstzentrum statt. Insgesamt 29 Landjugendmitglieder aus ganz Niederösterreich, sowie Kärnten, stellten sich den anspruchsvollen Bewerben. Der Landjugendwettbewerb dient vor allem der Förderung der jungen Forstwirte. Nach sieben absolvierten Disziplinen, konnten die sechs besten Teilnehmer und drei besten Teilnehmerinnen beim Entasten im Finale ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Mit einer hervorragenden Leistung in der Kategorie über 18 siegte Harald Umgeher aus Eschenau vor Johannes Kahrer und Martin Klinger, alle aus dem Landjugend Bezirk Hainfeld Lilienfeld.

In der Kategorie Burschen unter 18 entschied Clemens Hobiger aus Waidhofen/Ybbs den Wettbewerb für sich. Lukas Rauchenberger aus Hainfeld/Lilienfeld belegte den zweiten Platz vor Robert Groß aus Waidhofen/Ybbs.

Bei den Mädchen wurde Christina Vogler aus Brand-Nagelberg, aus dem Landjugend Bezirk Ottenschlag, Landessiegerin. Christina Kerschbaumer aus Ybbsitz und Anita Schwaiger aus Mank folgten auf den weiteren Podestplätzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.