17.03.2016, 16:28 Uhr

Melk/Westautobahn: Kleinbuslenker hatte bei Auffahrunfall alle Schutzengel dabei

Der Kleinbus prallte frontal auf einen LKW auf. (Foto: ED – Steyrer)
MELK/PÖCHLARN. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am heutigen Donnerstag (17.03.2016) auf der Westautobahn Richtung Salzburg gekommen. Zwischen Melk und Pöchlarn fuhr ein Kleinbus aus noch unbekannter Ursache nahezu ungebremst auf einem vor ihm fahrenden Lkw auf. Durch den heftigen Aufprall wurde der Fahrgastraum des Kleinbusses massiv deformiert.

Nicht schlecht staunten die Einsatzkräfte, dass der Lenker des Kleinbusses wie durch ein Wunder völlig unverletzt davon kam. Nach der polizeilichen Freigabe wurde der verunfallte Kleinbus von der alarmierten Feuerwehr Melk geborgen und verbracht. Während der Bergungsarbeiten bildete sich ein rund 5 Kilometerlanger Rückstau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.