30.05.2016, 16:19 Uhr

Säusenstein: "Da Heirige hot mi voi geprägt"

Musiker und Heurigenwirt Tom Stöckl spielte alle seine Lieder mit seiner geliebten Steirischen im Studio.

Heurigenwirt Tom Stöckl brachte vor Kurzem sein erstes Album "Diraschdorfa Bluad" raus.

DIEDERSDORF. Sein Leben dreht sich rund um den Familienheurigen und seine steirische Ziehharmonika. "Als ich mit 20 mit der Steirischen angefangen hab zu musizieren, wollte ich immer meine eigene Musik damit machen", erklärt Tom Stöckl und erfüllte sich vor Kurzem einen Lebenstraum mit seinem ersten Album "Diraschdorfa Bluad".

Unsa Heiriga

"Jeder Song erzählt etwas über das Leben eines Bauern. Dabei werden sowohl die guten und lustigen sowie die harten Seiten eines bäuerlichen Lebens beschrieben", erklärt der Heurigenwirt. Besonders in einem Lied steckt sehr viel Herzblut drinnen. "Unsa Heiriga" erzählt die Geschichte des jungen Tom, wie er immer mehr Selbstbewusstsein bei der Arbeit im Familienheurigen tankte. "Der Kontakt und das Spielen vor unseren Gästen hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Und darüber bin ich wirklich froh", so Stöckl erleichtert.


Im Ort aufgenommen

Warum es nicht nur bei der Interpretation vor seinen Gästen geblieben ist, erklärt der Single-Wirt: "Ich trage die Idee schon lange herum eine eigene CD aufzunehmen. Geholfen hat auf jeden Fall der Umstand, dass wir in unserer Ortschaft ein Aufnahmestudio haben. Die beiden Jungs sind auch Stammgäste bei uns und so kam eines zum anderen", sagt Stöckl.

Hauseigene Präsentation

Eine Albumpräsentation gab es auch schon, natürlich im Familienheurigen. Doch nicht nur dort kann man Stöckls Lieder genießen. "Als nächstes werde ich am Nussfest in Krummnußbaum auftreten. Auch weitere Auftritte, wenn der Heurige jetzt mal Pause hat, werden schon geplant", verrät der Heurigenbesitzer verschmitzt.


GEWINNSPIEL

Tom Stöckl und die BEZIRKSBLÄTTER Melk verlosen drei Mal das Debüt-Album "Diraschdorfa Bluad".

Die Aktion ist bereits beendet!

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.