21.05.2016, 09:54 Uhr

Melker Billardsportler besiegen Tölzer

Karl Buchegger und seine Kollegen besiegten die Gäste aus Bad Tölz mit 27:25.

Der EMBSC gewann den Traditionellen Vergleichskampf gegen Bad Tölz mit 27:25 Punkten.

MELK. Seit mehr als 30 Jahren treffen sich Melk und Bad Tölz zum Carambol-Vergleichskampf, wobei der Austragungsort jedes Jahr wechselt. Heuer wurde wieder in Melk gespielt und die Gastgeber nutzten ihren Heimvorteil zu einem knappen 27:25-Sieg.
"Wir haben unsere Billardfreundschaft auch bei einem Grillabend und einem Heurigenbesuch in der Wachau weiter gepflegt. Im nächsten Jahr sind wir wieder in Bad Tölz zu Gast", berichtet Karl Buchegger vom EMBSC.

Dreiband-Duo im Finale
Gleich mehrere Erfolgsmeldungen gibt es von Udo Baumgartner. Er zog gemeinsam mit Otto Gattinger ins Finale der NÖ-Dreibandlandesmeisterschaft für Zweierteams ein. Die Entscheidung für das Finale in Baden fiel erst im letzten Spiel in Bruck/Leitha, wo die Melker unbedingt einen Sieg benötigten. Udo und Otto sind über sich selbst hinausgewachsen und haen 8:0 gewonnen", berichtet Buchegger. Damit geht's im Juni um den Landesmeistertitel.

Baumgartner mit Bestleistung
Udo Baumgartner trumpfte aber auch in der 14. NÖ-Dreiband-Landesmeisterschaft groß auf und sicherte sich mit zwei Meisterklasseleistungen und persönlichem Rekord (1,481 Schnitt) gegen Alfred Rath (40:14) und Ludwig Arnhold (40:20) den tollen fünften Rang. Bernd Schiller erreichte beim Finale der 1. Klasse Einband in Wr. Neustadt den starken zweiten Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.