02.05.2016, 09:19 Uhr

Sensation in Mank: Kegler holen Relegation mit 8:0-Sieg

Die Manker Kegler schickten Schlaining mit 8:0 nach Hause und spielen künftig in der Bundesliga Ost. (Foto: privat)
MANK. "Wir wussten, dass sich die Gäste mit ihrem scharfen Schub bei uns schwer tun werden. Dass es dann so eindeutig ausgeht, ist aber auch für uns mehr als überraschend", zeigte sich KV-Obmann Gernot Sandler hochzufrieen mit dem Verlauf des Relegationsrückspiels gegen Schlaining. Damit ist es fix: Der KV Mank spielt nächste Saison in der Bundesliga Ost.

Tolle Stimmung, perfekte Leistung
Die Stimmung in Mank war von Beginn an gut, die vielen Zuschauer unterstützten die Gastgeber nach Kräften. Im ersten Durchgang holten Matthias Reiter (550 Holz) und Alfred Sandler (516) eine 2:0 Führung und einen wichtigen Kegelvorsprung von +65 Holz heraus. In ähnlicher Tonart ging es im zweiten Durchgang weiter. Karl Fasel (540) und Richard Prüller (562) sicherten sich ebenfalls ihre Punkte. Die beiden Schlussspieler Hubert Hackl und Harald Rabl gingen schon mit einem 4:0 und +101 Kegel in die Partie. Und die beiden Manker zeigten starke Nerven und Souveränität.

Ersatzspieler dürfen auch ran
Vor der letzten Bahn wurden sogar noch die beiden Ersatzspieler Peter Wiltschko und Manfred Erber eingetauscht. Hackl/Wiltschko (533) und Rabl/Erber (588) sicherten sich auch noch die beiden letzten Satzpunkte. Mit einem sensationellen 8:0-Heimsieg schaffte der KV Mank damit den Einzug in die Bundesliga Ost. "Dieser Erfolg ist der bisher größte für uns. Die nächste Saison wird sicher extrem fordernd, aber wir werden unser Bestes geben", wollen der Sportliche Leiter Harald Rabl und seine Kollegen jetzt aber einmal den Erfolg genießen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.