06.04.2016, 09:14 Uhr

10.001 neue Mitarbeiterinnen für Microtronics

Software Developer und Imker Lukas Enengel (Foto: Pablo Jäger)
Ruprechtshofen: Microtronics Engineering GmbH |

Microtronics zeigt wie gesundes Unternehmenswachstum funktioniert. „Als CFO eines mittelständischen, international agierenden Unternehmens freue ich mich, dass uns bei Microtronics dieses Wachstum innerhalb kurzer Zeit gelungen ist. Die 10.001 Damen überzeugen durch Fleiß und unermüdlichen Einsatz“ zeigt sich Stefan Pfeffer über die Entwicklung von Microtronics begeistert.

Als Software Developer und Imker Lukas Enengel die Idee hatte einen Bienenstock auf der Wiese hinter dem Microtronics Gebäude anzusiedeln, waren alle Beteiligten sofort begeistert. Als fleißige Bestäuberinnen übernehmen Bienen eine enorm wichtige Aufgabe in der Landwirtschaft. Doch Varroa-Milbe, Neonikotinoide etc. bedrohen unsere Bienenvölker. Ein Aussterben der Bienen hätte fatale Konsequenzen für den Menschen. So sind laut den Naturfreunden 80 Prozent der heimischen Nutz- und Wildpflanzen auf die Bestäubung der Bienen angewiesen. Das Bienensterben geht somit mit einem Aussterben unterschiedlichster heimischer Pflanzen einher. Dies wiederrum resultiert unter anderem in Ernteausfällen bei Obst, Gemüse und Getreide und hat somit Folgen auf unsere gesamte Ernährung.

„Seit nunmehr 10 Jahren ist es mir wichtig das Wachstum unseres Unternehmens im Einklang mit der Natur voranzutreiben“ setzt CEO Hans Peter Buber klare Prioritäten. So ist das CO2-Äquivalent bei der Entwicklung & Herstellung von Geräten eine wichtige Kenngröße. Mit der Ultra Low Power Technologie verbrauchen die Geräte von Microtronics nur ein Minimum an Energie. Mit einer Energiemanagement-Plattform und Smart Grid Anwendungen hilft Microtronics Energie effizient und sparsam einzusetzen. Die Ansiedlung eines Bienenvolkes auf dem Betriebsgelände ist daher nur eine logische Erweiterung dieses Umweltgedankens.

10.000 Arbeiterinnen und eine Königin unterstützen nun das Microtronics Team. Mit den „Microbees“ leistet Microtronics einen weiteren kleinen Beitrag zur Erhaltung der Erde und ihrer Ressourcen. ACHTUNG: Die Summe aus vielen kleinen Beiträgen könnte Großes bewirken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.