12.10.2016, 05:00 Uhr

Am Nationalfeiertag hat das alte Antennenfernsehen ausgedient: So bleibt Ihr TV-Schirm nicht schwarz

Michael Wagenhofer, Geschäftsführer der ORS (Österreichische Rundfunksender); Alexander Wrabetz, ORF Generaldirektor; Michael Weber, HD-Koordinator) (Foto: simpliTV)

Die gesamte ORF-Senderfamilie und private TV-Sender sind ab 27. Oktober 2016 auch in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland über die Antennenplattform simpliTV in High Definition (HD) zu empfangen.

Die ORF-„Bundesland heute“-Sendungen „Wien heute“, „Niederösterreich heute“ und „Burgenland heute“, ORF eins, ORF 2, ORF SPORT + und ORF III sowie 3sat, ServusTV und ATV sind ab 27. Oktober auch via Antenne in HD-Qualität ohne laufende Zusatzkosten zu sehen. Mit simpliTV erhält das TV-Publikum ein vielfältiges Programmangebot in brillanter Bild- und kristallklarer Tonqualität.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, ORS-Geschäftsführer Michael Wagenhofer und HD-Koordinator Michael Weber informierten über die HD-TV-Umstellung und die umfangreichen Kommunikationsangebote, die dem Publikum in der Umstellungsphase bis 27. Oktober zur Verfügung stehen. Die aktuelle Digitalisierungsstrategie der Regulierungsbehörde KommAustria sieht eine österreichweite Umstellung auf den neuen TV-Standard DVB-T2/simpliTV vor.

Wrabetz: „Fernsehen hat Zukunft“

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz: „Fernsehen hat Zukunft: Nie wurde mehr ferngesehen als heute. Allein in Österreich gibt es rund sechs Millionen TV-Geräte, die tägliche TV-Nutzungszeit beträgt 170 Minuten, in den heimischen Haushalten sind 1.000 TV-Sender verfügbar. Der ORF hat als einer der Vorreiter bei der HD-TV-Einführung dazu beigetragen, dass Fernsehen auch technologisch immer attraktiver wird. Die Umstellung der Terrestrik auf HD ist der logische nächste Schritt. Es freut mich, dass wir ihn gemeinsam mit den heimischen Privatsendern tun können!“

Wagenhofer: „Programmvielfalt via Antennenplattform simpliTV“

„Mit der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2/simpliTV wird dem TV-Publikum eine Programmvielfalt von bisher acht Programmen auf über 40 TV-Sender – viele davon auch in HD – angeboten. Seit der Einführung von simpliTV im April 2013 ist die Terrestrik eine attraktive TV-Plattform und interessante Alternative zu Kabel, Satellit und IPTV. Unser Ziel, das digitale Antennenfernsehen zu einer wettbewerbsfähigen Plattform zu machen, ist damit erreicht. Ein weiterer Ausbau mit internetbasierten linearen und non-linearen Angeboten soll sicherstellen, dass die Antennenplattform auch nachhaltig ihre Position am Markt halten und ausbauen wird.“, erläutert Michael Wagenhofer, ORS Geschäftsführer.

Antennenplattform simpliTV

Über die Antennenplattform simpliTV, ein Tochterunternehmen der ORS, sind die ORF-Sender und heimische Privatsender kostenfrei in HD zu empfangen. Mehr als 40 TV-Sender, viele davon in HD, stehen als Abo (10 Euro/Monat) zur Verfügung. Für den Empfang von simpliTV ist eine entsprechende Set-Top-Box oder ein Steckmodul nötig.

Umfangreiches Informationsangebot

Dem Publikum steht ein umfangreiches Informationsangebot zur Umstellung zur Verfügung:
· Gratis Service-Hotlines:
• ORF-Digital: 0800 090 010 (kostenfrei, Mo-Sa, 08.00 – 21.00 Uhr)
• simpliTV: 0800 66 55 66 (kostenfrei, Mo-Sa, 08.00 – 21.00 Uhr)

www.simpliTV.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.