21.03.2016, 15:50 Uhr

Bezirk Melk: Zurück in die Arbeitswelt finden

Renate Fröschl (1.v.r.) durfte viele Institutionen und Vereine bei der Wiedereinstiegs-Veranstaltung des AMS begrüßen.

Das AMS Melk hilft den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu schaffen

MELK. "Ich war selbst mal in der Situation, dass ich nach meiner Karenz nicht gleich eine Arbeit gefunden habe. Jetzt versuche ich anderen diese Situation zu ersparen", sagt Gabriele Hebenstreit von der Volkshilfe.

Aufklärung hilft

Sie und zehn weitere Experten unterschiedlichster Organisationen und Einrichtungen konnten vielen Müttern und auch einigen Vätern bei der Infoveranstaltung "Perspektive Wiedereinstieg – Wo(man) & Work" im Arbeitsmarktservice Melk (AMS) mit Informationen, Rat und Hilfe sowie mit Tipps zum Wiedereinstieg nach der Kindererziehungszeit zur Verfügung stehen.

Wiedereinstieg schaffen

"Ob es um Arbeitsrechtliches, Versicherungstechnisches, um berufliche Veränderungswünsche oder um Kinderbetreuung geht, umfangreiche Informationen sind wesentlich für einen Wiedereinstieg", erklärt Renate Fröschl, Frauenbeauftragte des AMS Melk. "Es gibt Frauen, die gerne einen technischen Beruf ausüben möchten. Die wenigsten sind darüber informiert, wie und welche Förderung man bekommt", verrät Monika Braith vom Bildungsinstitut ZIB.

ZUR SACHE
Die nächsten Termine für "Perspektive Wiedereinstieg – Wo(man) & Work" finden am 9. Juni, 15. September und 7. Dezember im AMS Melk statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.