22.08.2016, 14:23 Uhr

St. Oswald: "Scheuchenstuhl"-Wirtin geht in Pension

Andreas Nunzer, Bürgermeisterin Rosemarie Kloimüller, Johann Wimmer sen., Leopold Rapolter, Annemarie Wimmer, Harald Pachschwöll, Johann Wimmer jun., Barbara Leonhardsberger, Doris Wimmer und Franz Eckl (Foto: Gemeinde St. Oswald/Leo Bamberger)
ST. OSWALD. Anlässlich der Pensionierung der Gastwirtin Annemarie Wimmer stellten sich diverseste Vertreter aus Politik und Wirtschaft des Bezirkes im Gasthaus Scheuchenstuhl ein. Mit den Worten "Ruhestand ist kein Stillstand, sondern die Gelegenheit, neue Ideen zu verwirklichen", eröffnete Bürgermeisterin Rosemarie Kloimüller die Feierlichkeiten und wünschte der Jungrentnerin zudem alles Gute für den neuen Lebensabschnitt und mehr Zeit für sich selbst.

Seitens der Wirtschaftskammer Melk bedankten sich Bezirksstellenobmann Franz Eckl und Leiter Andreas Nunzer ganz herzlich bei der "Wirtin mit Leib und Seele" für die jahrzehntelange Führung des beliebten Gasthauses im Herzen des Waldviertels. „Es freut mich besonders, dass der Betrieb von der Jungfamilie Hans und Doris Wimmer in altbewährter Weise weitergeführt wird“, so Eckl, der den Jungunternehmern viel Glück und Erfolg für die Zukunft sowie viel Freude bei der neuen Aufgabe wünschte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.