12.06.2016, 11:56 Uhr

AUSSTELLUNG_ Monotypie:>ein Aha-Erlebnis

Wann? 24.07.2016

Wo? M-Zone MAMUZ, Waldstraße 44-46, 2130 Mistelbach AT
felder 1 Günther Esterer
Mistelbach: M-Zone MAMUZ | Gruppenausstellung
Brigitte Chaloupka, Franziska Erntl, Günther Esterer, Helene Kukelka,
Helga Marian, Brigitte Oberlik-Burtscher, Cornelia Rubey, Elsemaria Schwarz,
Sylvia Seimann, Christiana Simons, Gottfrieda Unger, Agnes Waldstein

Die Monotypie ist eine Flachdrucktechnik, druckende und nichtdruckende Teile befinden sich auf einer Ebene. Ein wiederholbarer Druckstock ist nicht vorhanden, man kann daher nur einen Abzug herstellen. Auf dünnen Metallplatten wird mittels Walzen, Pinseln und diversen Materialien Farben dünn aufgetragen, Papier aufgelegt und das ganze durch die Druckpresse gedreht und das >Aha-Erlebnis< beim abheben des Papiers ist garantiert. Die Monotypie ist eine Verbindung von Malerei, Zeichnung und Grafik. Der Monotypie sind gestalterisch keine Grenzen gesetzt. Mehrschichtig, überlagerte Farbnuancen steigern die Drucke zu richtigen Kunstwerken, welche oft am Anfang gar nicht geplant waren. Interessant ist das Drucken immer wieder. Mit wenig Material können ziellose, intuitive oder gegenständlich - zeichnerische Drucke erzielt werden, je nach Lust und Laune. Freude an der persönlichen Kreativität ist unser Ziel.
Nicht die Druckform bestimmt das Bild, sondern die Art und Weise, wie die Farbe auf eine ebene Fläche aufgetragen und davon abgenommen wird. Die Verbindung zur Druckgrafik ist darin zu sehen, dass die Bildfläche nicht direkt, sondern in mittelbarer Arbeitsweise bearbeitet wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.