03.05.2016, 11:19 Uhr

Brennesseln: Gescheit gescheitert

(Foto: privat)

Am 12. Mai um 20.30 Uhr im Babü in Wolkersdorf

Wir leben in einer Zeit sich auflösender Normalität, daher werden auch die „Brennesseln“ – die wortverliebten Langzeitspötter und satirischen Wiederholungstäter – nicht müde, auch in ihrem 35. Programm mit dem bedeutungsschweren Titel „Gescheit gescheitert“ die Mißstände der Gesellschaft anzuprangern. Es ist seit 35 Jahren ein vergeblicher Kampf gegen die Dummheit, die in vielen Variationen anscheinend unausrottbar wiederkehrt.

Fragen über Fragen, auf die die Nesseln zumindest mit Spott, Satire, Ironie und tieferer Bedeutung antworten. Dazwischen singen sie noch herzhaft gegen die Wirtschaftstalfahrt, Bierzeltseligkeit, Mensuren-Plutzer und die Ausländerhatz an.
Der Marktanteil der Idioten nimmt überhand. Das kann man nicht einfach mit sinnentleertem Klamauk abtun. Darum bieten die Brennesseln fernab vom Comedy-Mainstream auch weiterhin pointenreiches, wortspieldominantes Kabarett und Kritik zu tageshysterischen Ausbrüchen unserer Volksvertreter.
Denn die Nesseln bieten Unterhaltung mit Haltung. Daß diese Haltung und dieses notorische Nörgeln nicht bei jedermann ankommt, nehmen sie gelassen in Kauf. Nur sie lassen sich nicht verbiegen, auf ihrem geraden Gang durch den politischen Sumpf.
Eine weitere Spezialität der „Nesseln“ sind die aktuellen Conferencen. Hierbei wird ständig auf aktuelle tagespolitische Ereignisse eingegangen, sodaß es sehr oft vorkommt, daß die Leute am Abend erfahren, was morgen in der Zeitung stehen wird.

www.brennesseln.at
Eintritt: 15 Euro
www.babue.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.