29.09.2016, 13:16 Uhr

Virtuose Pianoklänge im Wolkersdorfer Schloss

(Foto: Löw)
Sein Leben widmet er dem Klavierspiel: Kuisma Sippola, das 16 jährige finnische Ausnahmetalent. Im Alter von 9 Jahren gewann der begnadete Pianist den 1. Preis der europaweit ausgeschriebenen „Young Musician Piano Competition“. Nur 2 Jahre später musizierte er als jüngster Solist aller Zeiten gemeinsam mit dem finnischen Radio-Symphonieorchester.

Auf Einladung der Stadtgemeinde Wolkersdorf wird der finnische Pianist, dessen zweite Leidenschaft dem Cello- und Cembalospiel gilt, am 7.10.2016 im Großen Saal von Schloss Wolkersdorf zu hören sein.

In seinem Konzert wird der Cziffra-Preisträger 2015 unter anderem Werke von Mozart (Sonata No. 6, D-Dur), Franz Liszt (Dante Sonata) und Frédéric Chopin (Barcarolle in Fis-Dur Op. 60) interpretieren.

Möglich wird dieser Abend durch die Zusammenarbeit der Stadtgemeinde Wolkersdorf mit der Cziffra-Stiftung, die sich im Namen des ungarischen Komponisten der Förderung junger musikalischer Talente verschrieben hat.

Cziffra-Stiftung: Klavierabend Kuisma Sippola
Freitag, 7. Oktober 2016, 19:30 Uhr
Schloss Wolkersdorf, Großer Saal
Eintritt frei – Spende für Künstler erbeten!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.