19.09.2016, 10:29 Uhr

Asylwerber beging Sexualdelikte

Am helllichten Tag attackierte Afghane zwei junge Frauen mit Kinderwagen

WILFERSDORF/KORNEUBURG (mr). Ein in Wilfersdorf untergebrachter Afghane stand letzte Woche vor dem Landesgericht Korneuburg. Seine Altersangabe (17) nahm ihm das Gericht nicht ab und stufte ihn nicht als Jugendlichen ein - ohne Personaldokumente war er im Juli 2015 nach Österreich eingereist.

Bereits Anfang 2016 wurde er wegen schweren Raubes zu einer teilbedingten Haftstrafe verurteilt. Am 1.8.2016 (einen Monat nach Haftentlassung) trieb er sich in St. Georgen/Y. (Bezirk Amstetten) herum, wo er nach der Anklage auf einem Feldweg zwei, jeweils einen Kinderwagen schiebende, Frauen (27 und 23 Jahre) sexuell attackierte. Demnach griff er einer auf das Gesäß und ließ seine Hand in Richtung Schambereich gleiten.

Danach folgte er beiden, hielt die zweite Frau von hinten fest und versuchte ihr die Hose herunterzuziehen. Diese trat mit den Füßen nach hinten und ihre Freundin hieb gegen den Schädel des Afghanen, den sie damit vertrieben. Der Mann war nicht geständig, das Gesäß der einen Frau habe er zufällig berührt und die zweite Attacke leugnete er überhaupt. Urteil: Ein Jahr unbedingt wegen sexueller Belästigung und geschlechtlicher Nötigung. Dazu kommen drei Monate widerrufene Bewährungsstrafe.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.