17.05.2016, 10:08 Uhr

Das Rennen: Wir fahren Öffi gegen Pkw

Christina Charvat und Jasmin Lehner machten sich mit dem Zug auf den Weg nach Wien. (Foto: BB)

Serie Teil 3: Zwei Teams starten parallel mit Pkw und Öffi und fahren von Mistelbach in das Palais NÖ nach Wien. Wer gewinnt?

BEZIRK. Im Land NÖ gibt es aktuell 1.622 Kilometer Schienennetzlänge. Die Züge legen pro Jahr rund 24,5 Millionen Kilometer zurück. Auch das öffentliche Busangebot kommt auf 23,1 Millionen Fahrplankilometer. Dem gegenüber stehen 13.580 Kilometer an Landesstraßen. Doch wie ist man tatsächlich schneller und vor allem stressfreier unterwegs? Wir haben den Test gemacht. Gestartet wurde in Mistelbach um 8 Uhr früh. Das "Team Zug" übernahmen Christina Charvat aus Poysdorf und Jasmin Lehner aus Ameis. "Zug fährt ab!" hieß es um 8.05 Uhr am Bahnhof Mistelbach. Ausstieg in Wien Mitte um 09.02 Uhr. Danach geht es mit der U-Bahn bis in die Herrengasse weiter. Dort liegt das Ziel: Das Palais NÖ. "Zugfahren ist zwar angenehm, weil man sich nicht wirklich konzentrieren muss, aber man bekommt die Gespräche der anderen Fahrgäste mit und oft hören diese auch laut Musik", so Christina und Jasmin. Ein Problem, dass man im Auto nicht hat. Das "Team Auto" startet ebenfalls um 8 Uhr am Hauptplatz in Mistelbach. Bequem und flott geht es über die A5 und über die Nordbrücke. Wäre da nicht die lästige Parkplatzsuche, ginge es mit dem Auto schneller. Nach 10 Minuten Suche endlich ein Parkplatz. Dennoch hat „Team Zug" gewonnen.

Zur Sache

Fahrtdauer Mistelbach – Palais NÖ: Öffis 1:11 Stunden, Auto 1:15 Stunden (inkl. Parkplatzsuche). Kosten für Zugticket: 11 Euro plus 2,20 Euro für die U-Bahn. Kosten für Sprit: 5,20 Euro (exkl. Versicherung und Abnutzung). Die schnellste Fahrtroute in der VOR-Region findet die AnachB-App.

Gewinnspiel:

Suzuki Swift gewinnen? So geht‘s: Sammeln Sie in den nächsten acht Wochen die Antworten auf unsere „Steig ein!“- Fragen und tragen Sie diese in den Kupon ein. Den Kupon finden Sie jede Woche in Ihrer Bezirksblätter-Ausgabe oder auch online zum Ausdrucken. Diesen senden Sie ausgefüllt per Post oder per E-Mail an die Bezirksblätter Niederösterreich. Alle Informationen und Teilnahmebedingungen sowie alle Fragen (Woche für Woche) gibt‘s in unserem Channel!
Sagerkasterl:

Die Gewinnfrage 3 lautet: Wie heißt die Öffi-Verkehrsauskunfts-App des VOR?

Weitere Infos finden Sie unter www.meinbezirk.at/steigein
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.