01.08.2016, 14:09 Uhr

Die Zukunft des Wohnens: Mistelpromenade entsteht

Das Projekt "Mistelpromenade" wird am 1. September um 18 Uhr in der Volksbank Mistelbach präsentiert. (Foto: Mawo)

Die Wohnungen in der Josef-Dunkl-Straße konnten an die Eigentümer und Mieter übergeben werden – neues Projekt "Mistelpromenade" wird am 1. September präsentiert

Die vom Bauträger MAWO entwickelte Wohnhausanlage in der Josef-Dunkl-Str. 29 wurde kürzlich an die Eigentümer und Mieter übergeben.

Architektur
Die Architektin DI. Brigitte Wiesinger vom Planungsbüro ARE hat langjährige Erfahrung mit der Schaffung architektonisch hochwertigen Wohnraums. Das Projekt liefert den Beweis, dass es möglich ist, ein energetisch optimiertes Projekt auch kompromisslos ästhetisch gestalten zu können.

Investment
Rund die Hälfte der Wohnungen wurde steuerbegünstigt als Vorsorgewohnung erworben und ertragreich vermietet. Die Kunden der MAWO haben erkannt, dass solch ein Investment ein Sachwert zum Anfassen ist. Währungs- oder Wirtschaftskrise können einem solchen Eigentumswert nichts anhaben. Die Mieteinnahmen einer Vorsorgewohnung werden immer wieder dem Index angepasst, so steigen diese praktisch im Gleichschritt mit der Inflationsrate.

Feuer am Dach
In der Silvesternacht ist allen Verantwortlichen der Atem gestockt, eine unachtsam abgefeuerte Feuerwerksrakete ließ das Haus in Flammen aufgehen. Zum Glück konnte die Feuerwehr den Brand rasch löschen, an dieser Stelle sei der Einsatzmannschaft nochmals gedankt. Trotzdem waren die Dachdämmung- und Deckung, sowie Teile der Fassade vernichtet und mussten erneuert werden.
Glücklich zeigten sich aber dann die Verantwortlichen, dass trotz dieses Rückschlages alle Wohnungen rechtzeitig den zufriedenen Kunden übergeben werden konnten

Die Eckpunkte
22 Wohnungen mit 45 bis 86 m² Wohnfläche und eine Ärztepraxis
Davon 10 Wohnungen für Investoren, die bereits gewinnbringend vermietet werden
Insgesamt 1340 m² Nutzfläche, 370 m² Eigengärten, 360 m² Terrassen und Balkone,
28 KFZ-Stellplätze
Gesamtumsatz: Knapp über 4 Mio. €

Krisensicher
Selbst wenn Währungen ins Wanken geraten, bleiben Sachwerte erhalten und im Eigentum des Investors. Mit einem Immobilieninvestment in den attraktiven Wohnungsmarkt ist der Käufer so und so auf der sicheren Seite: Eine Vorsorgewohnung bleibt dem Eigentümer – im Gegensatz zu einem Geldbetrag auf der Bank – in jedem Fall erhalten.

Mistelbach: Mistelpromenade
Am Ufer der Mistel, nur durch einen Radweg getrennt, liegt das neue Projekt der Mawo: die Oberhoferstraße an der Ortsausfahrt Richtung Laa an der Thaya. Insgesamt werden dort 29 moderne, helle Wohnungen errichtet, die mit sehr innovativer Ausstattung die Trends der “Wohn-Zukunft” vorwegnehmen, so ist zum Beispiel am Dach ein Pool geplant, der von allen Bewohnern genutzt werden kann.
Auch hier wird die Möglichkeit bestehen, Wohneinheiten als Vorsorgewohnungen und damit steuerlich begünstigt, zu erwerben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.