21.04.2016, 15:50 Uhr

Flüchtlingsaktion mit Reis

Flüchtlinge helfen Anna Glanz, Walter Fritz, Elisabeth Danzinger Heidi Reidlinger, Hans Leichtfried und Walter Bein beim Verladen der Reiskartons.

Der Mistelbacher Weltladen und die EZA (Entwicklungs-Zusammen-Arbeit) Fairer Handel, spendete 250 kg Reis an die Flüchtlinge in Mistelbach.


Der Verein „Bewegung Mitmensch“ betreut das Lebensmittel Lager im alten Lagerhaus und organisiert die Abholung der Lebensmittel von den Geschäften, wie auch die Lebensmittelausgabe einmal pro Woche an Flüchtlinge in der Grundversorgung. Benötigt werden zur Zeit Erdäpfel und Zwiebel.

Die Thailändische Reisgenossenschaft Green Net solidarisiert sich mit Flüchtlingen in Österreich und stellte sechs Tonnen biofairen Duftreis zur Verfügung.
Der Reis wird von Weltläden in Österreich, die sich seit vielen Monaten in der Arbeit mit Schutzsuchenden engagieren und von EZA Fairer Handel in Kooperation mit lokalen Flüchtlingsinitiativen eingesetzt. „Im Fairen Handel Tätige müssen zusammenarbeiten, um diesen verzweifelten Menschen zu helfen und globale Ungerechtigkeiten zu bekämpfen", so die Geschäftsführerin Anna Glanz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.