21.07.2016, 13:51 Uhr

Gerasdorf: Badeteich-Verkehr geregelt

Stadtrat Michael Kramer, Bürgermeister-Stellvertreter Horst Raub, Stadtrat Johann Schneider, Vizebürgermeister Abg. Lukas Mandl, Bürgermeister Alexander Vojta, Stadträtin Gertrude Sommer, Stadtrat Jürgen Trimmel. (Foto: Gigl)

Durch eine Einbahnregelung wird nun der an- und abfahrende Verkehr besser geregelt.

Der Gerasdorfer Badeteich erfreut sich großer Beliebtheit bei den Gerasdorfern sowie bei zahlreichen Gästen. Durch die hohe Anzahl an Badegästen ist auch oft der Parkplatz bis zum letzten Platz gefüllt.

Der Stadtrat der Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien beschloss die Einführung einer Einbahnregelung in der Teichgasse vor dem Eingang des Badeteiches. Durch die Enge des Parkplatzes, sowie die schmale Fahrbahn der Teichgasse soll eine Behinderung der Badegäste durch an- und abfahrende Autos aus zwei Richtungen verhindert werden. Bei der Bezirkshauptmannschaft wurde die Umsetzung der Einbahnregelung bereits beantragt.

Bürgermeister Vojta betont: „Wir setzten bei der Einbahnregelung eine wichtige Maßnahme für mehr Sicherheit. Dadurch wird das Verkehrsgeschehen rund um den Parkplatz besser organisiert.“ Vizebürgermeister Abg. Mandl erläutert: „Wir freuen uns über den großen Andrang, der für unsere Anlage das beste Zeugnis ablegt. Der Andrang bedeutet auch Stress bei der An- und Abfahrt. Wir können den Stress nicht völlig verhindern, aber wir können ihn durch eine gute Einbahn-Regelung minimieren. Das machen wir.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.