13.04.2016, 10:27 Uhr

Gerasdorf: Öffentliche Verkehrsmittel werden ab den Sommerferien günstiger

Gerasdorfs Abgeordneter Lukas Mandl (li.), VOR-Geschäftsführer Wolfgang Schroll (re.) (Foto: Büro Mandl)
„Kein anderes Thema begleitet mich so lange. Seit meiner ersten Wahl vor acht Jahren habe ich in vielen Sitzungen und in Gesprächen mit vielen zuständigen Regierungs-Mitgliedern eine Bereinigung der unangemessenen Mehrkosten für Öffi-Fahrten über die Grenze der Kernzone angeregt“, so Gerasdorfs Abgeordneter Lukas Mandl.

„Jetzt endlich ist es so weit: Unser Verkehrs-Landesrat Karl Wilfing ist mit den anderen Bundesländern des Verkehrsverbundes Ostregion handelseins! Ab Sommerferien-Beginn werden wir günstigere Tarife für Fahrten etwa zu den Bahnhöfen Kapellerfeld und Seyring haben. Der Bahnhof Gerasdorf gehört zur Kernzone“, freut sich Lukas Mandl.

„Mein Dank gilt Karl Wilfilng und auch unserem Bürgermeister Alexander Vojta, der zusammen mit seiner Partei zugestimmt hat, dieses Anliegen in das Arbeitsprogramm der Stadtregierung aufzunehmen. Das war ein Signal dafür, dass unsere Heimatstadt Gerasdorf geschlossen und gemeinsam hinter dem Anliegen steht“, betont der Abgeordnete.

„Es war schon lange klar gewesen, dass für Wien eine Ausdehnung der Kernzone nicht in Frage kommt. Also war das Zeil, kleinere Außenzonen zu erreichen, die dann natürlich günstiger sind als große. Natürlich war es wichtig, dass die Außenzonen nicht so klein werden, dass zum Beispiel Seyring erst in der zweiten Außenzone wäre“, erklärt Mandl.

Rund 20 Prozent Ersparnis

„Die Ersparnis für die Gerasdorferinnen und Gerasdorfer, die nach Wien und aus Wien heraus fahren, wird um die 20 Prozent betragen. Beispielsweise der Preis einer Jaherskarte für Kapellerfeld samt Wien beträgt jetzt 780 Euro und wird in Zukunft 605 Euro betragen, also um gut 22 Prozent geringer sein“, rechnet Gerasdorfs Abgeordneter vor.

„Derzeit laufen die Schulungsmaßnahmen für alle Menschen, die bei Verkehrsmitteln des Verkehrsverbundes Ostregion arbeiten, sowie groß angelegte Umstellungen der automatischen Systeme. Mit Beginn der Sommerferien startet der neue Tarif. Entsprechend vorher wird der Verkehrsverbund Ostregion die genauen Zahlen bekanntgeben“, so Mandl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.