27.06.2016, 00:06 Uhr

In Gemeinschaft einen Weg gehen

Das mitgetragene Kreuz wurde unterwegs immer wieder mit Blumen geschmückt und hat auch schon mehrmals nach Mariazell mitwandern dürfen.

Wallfahrt der Bäuerinnen Mistelbach führte an sommerlichen Feldern vorbei zu vielen Marterln.

KREUZSTETTEN (gdi). Gebietsbäuerin Eva Weigl lud zur Wallfahrt ein und an die 50 Bäuerinnen folgten gerne dem Aufruf zum Pilgern. Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde über Feld und Flur rund um Oberkreuzstetten gewandert und bei einigen der Marterln Halt gemacht, um von Maria Strobl Wissenswertes über die Hintergründe der Errichtung der Flurkreuze zu erfahren und gemeinsam zu beten und singen. Pater Helmut Scheer begleitete die Gruppe und wies bei der anschließend gefeierten Messe auf die tiefere Bedeutung der Wallfahrt hin: "Wenn sich Menschen in Gemeinschaft finden und aus den gleichen Beweggründen ein Stück Weg zusammen gehen, entsteht tiefe Verbundenheit und große Freude."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.