13.10.2016, 09:11 Uhr

Mehr Sicherheit für ecoplus Park Wolkersdorf

Arbeiten an einem Sicherheitskonzept für den ecoplus Park Wolkersdorf: Bezirkspolizeikommandant Florian Ladengruber, ecoplus Aufsichtsrat LAbg. Kurt Hackl und Andreas Bandion, Leiter der Kriminalprävention des Landes NÖ. (Foto: Koci)

ecoplus Aufsichtsrat LAbg. Kurt Hackl initiiert Sicherheitsstrategie für Wirtschaftspark

Einbruchsdelikte haben im letzten Jahr gerade im Raum Wolkersdorf zugenommen. Auch Unternehmen im ecoplus Wirtschaftspark sind immer wieder betroffen. Die Bandbreite ist dabei groß. Von Gelegenheitsdiebstahl bis zu organisierter Bandenkriminalität ist alles dabei.

ecoplus Aufsichtsrat LAbg. Kurt Hackl hat daher schon in den Sommermonaten mit einigen Unternehmen Kontakt aufgenommen, um Lösungsansätze für eine gemeinsame Sicherheitsstrategie zu entwickeln. Einerseits sollen miteinander Maßnahmen verwirklicht werden, andererseits sollen die Unternehmen sensibilisiert werden, selbst in Sicherheitssysteme zu investieren.

Am 7. Oktober trafen sich die Unternehmen des ecoplus Parks zu einem Gedankenaustausch mit hochkarätigen Vertretern der Polizei. Hackl lud Andreas Bandion, Leiter der Kriminalprävention des Landes NÖ, und Bezirkspolizeikommandant Florian Ladengruber nach Wolkersdorf ein. Mit den Polizeivertretern wurde die Sinnhaftigkeit von verschiedenen Maßnahmen besprochen. Akzente sollen vor allem in der Prävention gesetzt werden. In den nächsten Monaten wird die Umsetzung abgeklärt. Die Ideen gehen von einem gemeinsamen Sicherheitsdienst über Videoüberwachung bis hin zum Einsatz von Drohnen.

„Unsere Experten von der Polizei haben uns bei der Entwicklung der Sicherheitsstrategie sehr weitergeholfen. Jetzt werden wir einmal abklären was rechtlich möglich ist, den Kostenfaktor prüfen und dann in Umsetzung gehen“, zieht Kurt Hackl Resümee.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.