15.03.2016, 09:12 Uhr

Neues Laa-Buch wurde präsentiert

Rudolf Fürnkranz, Gerlinde Fürnkranz, Bgm. Brigitte Ribisch, Vizebgm. Georg Eigner. (Foto: Bunzl)
Nach der Darstellung der Geschichte der Stadt Laa von 1800 bis 2000 widmete sich Hofrat Dr. Rudolf Fürnkranz in seinem neuen Buch „Landesfürstliche Stadt Laa an der Thaya - Von den Anfängen bis 1600“ der wechselvollen Geschichte der Stadt Laa an der Thaya von ihrer Gründung am Beginn des 13. Jahrhunderts bis zur Gegenreformation am Ende des 16. Jahrhunderts. Dr. Rudolf Fürnkranz hat sich in jahrelanger Vorarbeit in Dokumente, Berichte und Literatur vertieft und legt mit dieser Arbeit das Ergebnis seiner Recherchen vor. Detailreich, kompetent und quellennah gibt er mit dem 300 Seiten starken Buch dem interessierten Leser Einblick in die Abfolge der Ereignisse, berichtet von den Kämpfen vor den Mauern der mehrmals belagerten Stadt, den bedeutenden Pfarrherrn und adeligen Pfandinhabern der Burgherrschaft, vom Behauptungswillen der Bürgerschaft, von der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung und vom Widerstreit der Glaubensrichtungen in der Zeit der Reformation und Gegenreformation. Jetzt wurde das Werk im offiziell im Großen Saal des Laaer Rathauses vorgestellt.

Das Buch ist im Verlag Edition Weinviertel erschienen und im Buchhandel erhältlich. Preis € 24,20.
Außerdem konnte man auch ein komplett renoviertes Ratsprotokoll der Stadt aus den Jahren 1599-1609 präsentieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.