31.05.2016, 09:18 Uhr

"Sich ganz wie zu Hause fühlen"

Landesrätin Barbara Schwarz schenkte Direktor Andreas Strobl (1. v. re.) einen Schlüssel zur Eröffnung.

Wolkersdorf: Neues Landespflegeheim mit 126 Plätzen wurde eröffnet.

WOLKERSDORF (mk). Im Rahmen einer feierlichen Schlüsselübergabe durch Sozial-Landesrätin Barbara Schwarz wurde in Wolkersdorf das neu errichtete Landespflegeheim offiziell der Bestimmung übergeben. In einer Bauzeit von zwei Jahren und mit einem Investment von 17,75 Millionen Euro ist am bestehenden Areal ein viergeschossiges Gebäude für 126 Bewohner errichtet worden. Die Ein- und Zweibettzimmer gruppieren sich um einen gemütlichen Wohn-, Ess- und Aufenthaltsbereich, was auch für Angehörige und Besucher eine angenehme Atmosphäre schaffen soll.

„Wir wollen die Bedürfnisse der Menschen noch stärker als bisher in den Mittelpunkt unserer Bemühungen stellen. Baulich heißt das, dass wir den Bewohnern einladende Lebensräume erschließen wollen, die sowohl Leben in Gemeinschaft als auch in Privatheit ermöglichen. Im neuen Haus in Wolkersdorf ist das hervorragend gelungen. Den betreuten Menschen wird ein Umfeld geboten, welches als neues ‚Zuhause‘ wahrgenommen werden kann“, betonte Schwarz.

Bürgermeisterin Anna Steindl freute sich, dass "das Pflegeheim nicht an den Rand der Stadt gedrängt wurde, sondern mitten im Ort bebaut wurde. Gerade das Miteinander macht uns stark." Für Pflegeheimdirektor Andreas Strobl ist es ein "starker Akzent für die Stadt. Ein Pflegeheim ist kein Krankenhaus. Wir versuchen immer mehr, eine wohnliche Atmosphäre zu schaffen, damit sich alle wie zu Hause fühlen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.