17.06.2016, 10:12 Uhr

Siegerehrung des Fahrradwettbewerbes BIKEline

(Foto: Löw)
BIKEline ist ein internetbasierter Wettbewerb für Schüler ab der 5. Schulstufe mit dem Ziel, die Jugendlichen zu ermuntern, den täglichen Schulweg gesund und klimaschonend mit dem Fahrrad zurückzulegen.

„Bei diesem Projekt gibt es nur Gewinner!“ meinte Bürgermeisterin Anna Steindl anlässlich der Siegerehrung. „Die gemeinsamen Fahrten mit dem Fahrrad machen Spaß und fördern die Gesundheit der SchülerInnen; Eltern müssen nicht mit dem Auto zur Schule fahren und die Gemeinde profitiert von der Entlastung der Verkehrssituation vor den Schulen.“ Dass das Projekt auch im Gemeinderat eine breite Unterstützung erfährt, bewies die Anwesenheit von STR Gabi Grames, GR Elisabeth Fischer und Ortsvorsteher Josef Pleil.

Die zurückgelegten Schulwege werden mittels Helm-Chip elektronisch erfasst, wobei jeweils die Distanz in Kilometern, die zurückgelegten Höhenmeter und die Anzahl der Fahrten aufgezeichnet werden. Heuer waren 94 Teilnehmer aus 3 Schulen angemeldet, aktiv unterwegs waren 77. Die fleißigsten Radler jeder Schule werden auf der "Street-of-Fame" veröffentlicht und gewinnen die begehrte "bikebird"-Trophäe und erhalten eine Urkunde. „Um das ganze Jahr einen Ansporn für das Radfahren zu geben und nicht nur während des „we bike the world“-Wettbewerbes, werden in Wolkersdorf Gesamtsieger über das gesamte Jahr ermittelt und ausgezeichnet“, erklärte Gottfried Flandorfer, der als Leiter des Arbeitskreises Klimabündnis die Teilnahme der Wolkersdorfer Schulen initiiert hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.