28.04.2016, 15:53 Uhr

„Was für ein Spaß!“ Gerasdorfer Kinder pflanzen am Bauernhof selbst Kürbisse

Kürbissetzen am Bauernhof: Der Gerasdorfer Landwirt Karl Riedmüller mit einigen seiner jugendlichen Gäste. (Foto: privat)
Großen Zuspruch bekam das Kürbissetzen im Rahmen des „Generationen“-Schwerpunkts der ÖVP Gerasdorf. „Es freut mich sehr, dass unsere Veranstaltungen zum Jahresschwerpunkt Kinderfreundlichkeit so gut angenommen werden. Seit letztem Juni konnten wir über 380 Kinder bei einem unserer Events begrüßen“, erklärte Stadtparteiobfrau Kristina Mandl.

„Was für ein Spaß“, befanden Kinder der unterschiedlichsten Altersgruppen, die der Einladung der Volkspartei Gerasdorf gefolgt waren: Rund 30 von ihnen kamen mit ihren Familien zum Bauernhof der Familie Karl und Michaela Riedmüller in Gerasdorf: Dort war der  Nachwuchs nicht nur beim Kürbis-Setzen mit Freude bei der Sache. Auch das Balancieren über ein Seil und andere Aktivitäten fanden regen Anklang.

Für die Erwachsenen bot der Samstagnachmittag bei Speis' und Trank aus dem Hause Riedmüller sowie Kaffee und selbstgebackenem Kuchen eine angenehme Gelegenheit zum entspannten Austausch.

Die Kürbispflanzen bekamen die Mächen und Buben in Blumentöpfen mit nach Hause. Den jüngsten Regen kommentierte eine der begeisterten Teilnehmerinnen beim Kürbis-Setzen übrigens mit: „Das gefällt meinem Kürbis sicher gut.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.