24.03.2016, 21:10 Uhr

Wieder mehrere Wohnhauseinbrüche über die Terrassentür!

Wie bereits berichtet, hat am Palmsonntag in Bullendorf ein Einbruch in ein Einfamilienhaus über die gartenseitige Terrassentür stattgefunden.

Erst jetzt wurde bekannt, dass bereits zwei Tage zuvor im benachbarten Kettlasbrunn unbekannte Täter, ebenfalls am späten Nachmittag, über die gartenseitige Terrasse in ein Wohnhaus eingebrochen und dieses durchwühlt haben.

Auf den/die Täter gab es leider keine Hinweise. Trotz der eingeleiteten Fahndung nach den unbekannten Tätern und dem Einsatz eines Polizeihubschraubers konnten der oder die Täter, vermutlich über das dahinterliegende freie Feld und die nahegelegene Brünner Bundesstraße, entkommen.

Die Gesamtschadenssumme konnte nicht genau beziffert werden. Die Erhebungen führen die Beamten der zuständigen Polizeiinspektion Mistelbach.

Ebenfalls in den letzten wenigen Wochen brachen unbekannte Täter, in nur wenige Kilometer entfernten Zistersdorf, in vier Einfamilienhäuser ein. Auch dort kamen der/die Täter über den Garten zur Terrassentür. In drei Fällen gelangten die Täter durch das Aufbrechen der Terrassentür ins Haus und durchsuchten dieses. In einem Fall hinderte eine heruntergelassene Außenjalousie die Täter am Eindringen.

Über den/die Täter konnten wiederum keine Auskünfte gegeben werden. Die Gesamtschadenssumme konnte nicht genau verifiziert werden. Die Beamten der Polizeiinspektion Zistersdorf führen die Erhebungen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.