06.09.2016, 10:01 Uhr

Das ist der schönste Lohn für unsere Arbeit

ÖTB Bundesobmann-StvHermann Lang, ÖTB Kreuzstetten Obfrau Desiree Fenböck und Dietmar Fenböck, Vizebgm. Johannes Freudhofmaier nach der offiziellen Vorführung. Die Kinder konnten aber nicht genug bekommen.

ÖTB Kreuzstetten feierte seinen einjährigen Geburtstag mit einem quirligen Sommerfest.

KREUZSTETTEN (gdi). Gleich in seinem Gründungsjahr erfreute sich der ÖTB-Turnverein Kreuzstetten einer regen Mitgliederanzahl von Kindern zwischen vier und zwölf Jahren, aber auch von einigen erwachsenen Turnern. Beim Fest zum einjährigen Geburtstag ließ Obfrau Desiree Fenböck die vielen Veranstaltungen des vergangenen Jahres Revue passieren, motivierte für die Zukunft und ersuchte um weitere Unterstützung der Mitglieder. "Wir arbeiten ehrenamtlich mit viel Herzblut, und freuen uns über jede helfende Hand so wie heute bei dieser Veranstaltung," erklärt Fenböck. Vizebürgermeister Johannes Freudhofmaier: "Jede Gemeinde kann sich glücklich schätzen, wenn es aktive Vereine gibt, die sich für die Jugend einsetzen."

Überraschungsvorführung der Turnerinnen

Auch ÖTB Bundesobmann Stv. Hermann Lang ist Mitglied des Vereines Kreuzstetten und freute sich auf die Leistungsschau. "Ich selbst habe von meinem 17. Lebensjahr an bis 30 Jahre aktiv geturnt, und profitiere heute noch davon," so Lang. Alle Kinder zeigten Übungen am Boden und am Trampolin, und danach gab es eine besondere Überraschung für das Trainerpaar. Die größeren Mädchen hatten eine Choreografie einstudiert, welche Desiree und Dietmar Fenböck in den Mittelpunkt stellte und den Dank an sie ausdrückte. "Das sind die schönsten Momente eines Trainingsjahres, wenn so herzlich und freudig das Können der Kinder dargebracht wird," schwärmt Fenböck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.