22.05.2016, 23:12 Uhr

Bestes Wetter beim Mittelalterfest

Gaukler brachten die Kinder zum Lachen

Ritter, Gaukler und Feuerschlucker fanden sich vergangenes Wochenende in Mödling ein

Letztes Wochenende fand zum vierten Mal das Burgfest am Kirchenplatz der St. Othmar Kirche vergangenes Wochenende statt. Erneut gelang es dem Organisator Michael Danzinger vom City Mangement die rund 4.000 Besucher mit einem bunten Programm zu erfreuen. „Mittlerweile hat sich das Mittelalterfest zu einem Fixpunkt entwickelt und es gibt jedes Jahr viele Anfragen seitens der Aussteller. Auch diesmal haben wir rund 20 authentische Stände“, freute sich Danzinger.

Und so reihten sich an Ständen mit Kleidung und Ausstattungsgegenstände aus dem Mittelalter Stände mit leiblichen Genüssen wie Drachen- oder Knappenwurst.

Mittelalterfans konnten sich in der Kampfkunst mit Lanze und Schwert unterweisen lassen oder verschiedene Foltermethoden kennenlernen. Gaukler und Feuerschlucker unterhielten ebenfalls das Publikum, erstmals gab es allabendlich bei Einbruch der Dunkelheit gab eine Feuershow.

Auch an die Kleinsten wurde gedacht und so erfreuten sich die Kinder an einem Ritt auf dem Esel, dem bunten Kinderschminken oder am Gestalten einer selbst gebastelten Krone.

Die Besucher gaben die Faszination, die Ritter, Burgen und nicht zuletzt die Kämpfe auf sie ausübten, zu, leben im Mittelalter wollte dennoch keiner von ihnen.
Zu kalt, ungemütlich, unsicher und nicht zuletzt keine Chancen eines gesellschaftlichen Aufstiegs wurden als Gründe dagegen angeführt.

Unter den Gästen, die einige Zeit Mittelalterfeeling wollten waren Bgm. Hans Stefan Hintner, Vizebgm. Ferdinand Rubel, StR Franziska Olischer, Str. Gerald Ukmar, Wirtschafsbund Obmann Klaus Percig, GR Christoph Kny, GR Nicole Weber wie auch GR Eva Maier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.