22.05.2016, 23:30 Uhr

Gelungenes Festkonzert der Blasmusikkapelle Mödling

Hornbläser StR Leo Lindebner, StR Karin Wessely, GR Leo Oswald

Beim heurigen Festkonzert der Blasmusikapelle Mödling stand der Sport im Vordergrund

Mödling (mc) - Unter dem Motto "Sport und Musik", welches aus Anlass der olympischen Spiele und der Europäischen Fussballmeisterschaft gewählt wurde, erklangen Samstag Abend die Töne der Blasmusikkapelle Mödling im Arbeiterkammersaal. Unter anderem spielte das 32 köpfige Orchester die FIS-Fanfare, Bread and Games oder auch den Triumphmarsch Einzug der Gladiatoren – von sportlicher Seite her demonstrierten die Synchronschwimmerinnen der Schwimmunion Mödling und die Athleten des 1. KSV (Kraftsportvereins) Mödlings ihr Können. Robert Meyer, Sportstadtrat über das Thema des Abends: „Kunst, Kultur und Sport sind die Aushängeschilder Mödlings. Zu Kunst gehört die Blasmusik wie der Rattenfänger zum Rathaus.“ Durch das Programm führte Dirigent Max Paul, der mit bewährtem Wortwitz das stimmungsvolle Festkonzert begleitete.
Als Fan der Blasmusikkapelle zeigte sich auch Kunst- und Kulturstadträtin Karin Wessely: „Ich bin kein großer Anhänger des Musikantenstadls, doch die Konzerte der Blasmusikkapelle finde ich sehr spritzig – die Eloquenz von Max Paul darüber hinaus großartig.“
Mit ein bisschen Wehmut besuchte hingegen Vizebürgermeister Ferdinand Rubel, der seine siebenjährige Obmannschaft nunmehr an Hannes Seper übergab, das Festkonzert: „Ich habe derzeit zu viele Ämter und möchte mich nun ein wenig um meine Familie und meine 13 Enkelkinder kümmern.“

Weitere Gemeindevertreter, die den Klängen lauschten waren StR Susanne Bauer-Rupprecht, StR Roswitha Zieger, StR Leo Lindebner, StR Franziska Olischer, RegR Martin Czeiner und GR Leo Oswald.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.