30.05.2016, 10:48 Uhr

Im Bruno gings hoch her

v.l.n.r.: GR Alois Lick, GR Gabriele Schiener, Bgm. Andreas Linhart, GR Ulrike Schuster, GR Franz Stadler, GR Dieter Zeller

Mit einer Anniversary Night wurde das einjährige Bestehen des Bruno gefeiert

Brunn am Gebirge (mc)- Vor einem Jahr entstand aus dem Gelände der alten Feuerwehr ein Platz der Begegnung mit einem angeschlossenen Event- und Szenelokal. Seither folgten viele hochwertige Kulturveranstaltungen in den zwei Räumen des Bruno (Be Really Unique Not Ordinary). Zusätzlich bietet für Festivals oder auch den traditionellen Bauernmarkt der davor befindliche Open-Air Bereich viel Platz. Dort wurde auch vergangenen Samstag das einjährige Bestehen mit einer Anniversary Night gefeiert. Ein Kinderprogramm mit Kasperl, verschiedenen Labestationen und die steirische Band „EGON 7“ begeisterte das Publikum.

Rund 600 Personen kamen zu der Veranstaltung, viele von ihnen gaben an, dass sie das Kulturprogramm des Bruno regelmäßig besuchen. Josef Ehrnhofer beschrieb Bruno folgendermaßen: „Ein Treffpunkt für alle, in dem jeder einen Zufluchtsort findet.“

„Zuflucht“ im Bruno fanden an diesem Abend auch die Gemeindevertreter Bgm. Andreas Linhart sowie die Gemeinderäte Alois Lick, Gabriele Schiener, Ulrike Schuster, Franz Stadler und Dieter Zeller. Ebenfalls gesehen wurde der ehemalige Vorsitzende der Wiener Gemeinderäte und Wahl-Brunner Godwin Schuster.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.