21.09.2016, 16:33 Uhr

„Gabrium“ entsteht in St. Gabriel

Friedrich Mayrhofer, Anne Mautner Markhof, Hans Stefan Hintner, Johann Zeiner und Stephan Dähler (von links) schneiden das Band feierlich durch. (Foto: Garaus)

Spatenstich für neues Hotel

Maria Enzersdorf. Das Missionshaus St. Gabriel wurde vor über 100 Jahren von den Steyler Missionaren gegründet. Inzwischen hat es sich zu weit mehr als einem spirituellen Zentrum entwickelt und beherbergt auch 60 Mieter auf seinem Areal. Ab November 2017 kommt mit dem Gabrium ein Hotel dazu. Mit dem symbolischen Spatenstich fiel der sichtbare Startschuss für das Projekt.

24 Zimmer und Festsaal

Der Immobilienfond der Steyler Missionare errichtet ein Hotel mit 24 Zimmern und fünf Seminarräumen, außerdem gibt es Speiseräume sowie einen Festsaal für bis zu 380 Personen. Damit soll das Gabrium Platz für verschiedenste Feiern, Veranstaltungen und Seminare bieten, auch ein Restaurantbetrieb ist geplant. Für festliche Anlässe im Sommer kann auch der Südpark genutzt werden.
Wichtig ist es, dass sich das Hotel in die historische Architektur in St. Gabriel anpasst und beim Bau ressourcenschonend gearbeitet wird. Die Kosten für den Bau betragen rund zehn Millionen Euro.
"St. Gabriel ist der spirituelle Kraftplatz der Region und ein architektonisches Juwel. Ich freue mich daher, dass gerade hier ein Hotelprojekt verwirklicht wird", so Mödlings Bürgermeister Hans Stefan Hintner. "Wir wollen hier etwas schaffen, das Altes und Neues verbindet. Wir wollen die Tradition der Steyler Missionare aufnehmen, und diese bunte Vielfalt in unser Gabrium einfließen lassen. Wir wollen hier typische Gestaltungselemente und Stoffe aus vielen Teilen der Welt integrieren", so Gabrium-Geschäftsführerin Maria Homm. Maria Enzersdorfs Bürgermeister Johann Zeiner schloss sich den Worten an und wünschte einen reibungslosen Ablauf der Arbeiten.

Interessenten lädt das Gabrium am 23. September von 14 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen Tür zur Besichtigung des Standortes und der „Gabrium Exhibition“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.