23.04.2016, 20:21 Uhr

Großer Andrang um Badekarte

Stundenlanges Warten auf die Vergabe der Badekarte

Wiener Neudorf (mc) – Badehungrige nahmen stundenlanges Warten für die Wiener Neudorf Card in Kauf

Der Andrang war groß, als am 15. April die Gemeinde Wiener Neudorf um 7.30 Ihre Tore öffnete – rund 300 Personen hatten sich davor versammelt.

Grund war die Ausgabe der Wiener Neudorf Card, die wegen des Diskriminierungsverbotes des Europäischen Gerichtshofs nicht länger ausschließlich von Einwohnern der Ortschaft erworben werden darf. Seit dem Jahr 2011 können Nichtansässige Karten kaufen, jedoch mit einer Restriktion von 200 Stück.

Warten seit 3.00 früh
Um sicher eine Karte zu erhalten, stellten sich viele Kaufwillige vor dem Gemeindeamt ab 3.00 morgens an - die Wartenden, die mit Campingsesseln, Schlafsack und Thermoskannen versorgt waren zeigten dabei Humor. So auch Karin und Monika: "Unsere Männer schlafen sicher noch, sie werden Augen machen, wenn sie ohne uns munter werden."

Den Sommer am Kahrteich möchte Helga wieder verbringen: "Ich komme täglich zum Schwimmen an den Teich und das schon seit meiner Kindheit - das sind zwanzig Jahre," so der bekennende Fan.

Liebhaber des Refugiums sind auch Matthias, Veronika und Jakob: "Wir legen großen Wert auf gute Wasserqualität und sind am Kahrteich gerne sportlich unterwegs."

Nicht nur seine Wasserqualität sondern auch die vielfältige Flora und Fauna zeichnet den Kahrteich aus - er ist bei Erholungssuchenden, Schwimmern, Fischern aber auch Familien mit Kleinkindern gleichermaßen beliebt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.