11.10.2016, 14:28 Uhr

Haus der Jugend Mödling: Ein Jahr im Rückblick

Hannes Eidler (mitte) mit den Stadträten Gerald Ukmar, Rainer Praschak, Robert Mayer und Ulrike Binder (von links) bei der Präsentation des Jahresberichts. (Foto: Garaus)
MÖDLING. Die Sommerpause in der Redbox ist vorbei, der Herbst bietet wieder zahlreiche Top-Events im Haus der Jugend. Ganz im Sinne eines regionalen Kulturanbieters versucht das Redbox-Team rund um Hannes Eidler alles, um leistbare Musikkultur nach Mödling zu holen. Und dies gelingt ausgezeichnet, wie der Jahresbericht 2015 deutlich unterstreicht.Im Vorjahr, in dem das 15-jährige Jubiläum der Redbox gefeiert wurde, kamen über 2.500 Besucher zu 27 Events. „Heuer werden es noch mehr“, ist Hannes Eidler nach dem ersten halben Jahr überzeugt. Allerdings steige auch die Anzahl der Veranstaltungen, daher sei ein Anstieg nur logisch. Im Hauscafé waren es sogar knapp 5.000 Besucher und damit um fast 1.500 mehr als noch im Jahr 2014.
Der Erfolg der Redbox ist eine langfristige und harte Arbeit: „Kultur braucht Zeit um zu wachsen. Wir sind aber auf einem sehr guten Weg.“ Auch bei den Künstlern ist die Redbox sehr beliebt. So drängen immer mehr junge Nachwuchshoffnungen auf die Bühne, aber auch arrivierte Bands kommen immer wieder gerne nach Mödling.
Der Obmann des Vereins Haus der Jugend Mödling, Stadtrat Gerald Ukmar freut sich über das tolle Ergebnis und bedankt sich bei allen Mitarbeitern für die hervorragende Arbeit zum Wohle der Jugend. Dank geht auch an die Stadtgemeinde für ihre finanzielle Unterstützung und an das Land Niederösterreich, das heuer wieder 18.000 Euro an Subventionsmittel zugesagt hat. Ukmar unterstreicht auch das gute Miteinander mit den Anrainern, die über alle Veranstaltungen informiert werden.

Alle Infos gibt es auf der komplett überarbeiteten Homepage www.redbox-moedling.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.