21.03.2016, 13:49 Uhr

Land NÖ unterstützt das Stadttheater Mödling

MÖDLING. Das Jahresprogramm des Stadttheaters Mödling, das heuer knapp hundert Vorstellungen umfasst, wird vom Land mit 370.000 Euro gefördert. "Das Stadttheater Mödling steht für einen vielseitigen, experimentierfreudigen Spielplan. Dank seines breitgefächerten und unterhaltsamen Stils wird das Theater seit Jahren vom Publikum in Niederösterreich und über die Landesgrenzen hinaus geschätzt", so Landeshauptmann Pröll über die Motive für die Förderung.

Zeit für einen MUT-Ausbruch!

Das Motto des Stadttheaters lautet "Zeit für einen MUT-Ausbruch!". Der Spielplan umfasst neun Eigenproduktionen, darunter eine österreichische Erstaufführung, aber auch Klassiker wie „Troilus und Cressida“ (Shakespeare) und „Die Nashörner“ (Ionesco) und Stücke österreichischer Autoren ("In der Löwengrube"/Mitterer). Die Sommertheaterproduktion in Form eines Stationentheaters im aufgelassenen Luftschutzbunker mit jährlich 30 bis 50 Mitwirkenden trägt den Titel "Nacht.Stücke. Die seltsamen Leiden des ETA Hoffmann" (Inszenierung Bruno Max). Sie skizziert die phantastische Welt und das verstörende Leben des "schwarzen Romantikers"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.