21.03.2016, 12:43 Uhr

Neuerlicher Schadstoffeinsatz am Figurteich

(Foto: Pressestelle BFK Mödling)
WIENER NEUDORF. Seit Tagen stehen die Freiwilligen Feuerwehren Wiener Neudorf und Guntramsdorf bei einem Schadstoffeinsatz am Figurteich immer wieder im Einsatz. Bereits am 15. März 2016 stellten Mitarbeiter bei Reinigungsarbeiten im Kanalsystem Ölschlieren im Wasser fest, welches in den nahen Naturteich fließt und alarmierten die Feuerwehr Wiener Neudorf. Nun kam es am Wochenende wieder zu einem Einsatz. Am Nachmittag des 19. März 2016 erneut ein Ölfilm auf dem Naturgewässer festgestellt, und erneut Ölsperren errichtet.

Hilfe aus Krems und Guntramsdorf

Die Arbeiten mussten in den Nachstunden unterbrochen werden und wurden am Morgen des 20. März fortgesetzt. Um diesmal weitere Zillen und Boote am Einsatzort zu haben, wurden neben den Feuerwehren Guntramsdorf und Wiener Neudorf auch die Feuerwehr Laxenburg sowie die Ölstützpunkt-Feuerwehr Krems an der Donau alarmiert. Mit Hilfe des in Wiener Neudorf stationierten Wechselladerfahrzeug wurde die für den Öleinsatz benötigte Aluplätte am Wasserstützpunkt der Feuerwehr Krems abgeholt. Ein Feuerwehrrettungsboot (FRB) sowie ein Ölwehrcontainer wurden mit Fahrzeugen der FF Krems in den Bezirk Mödling transportiert. Das FRB sowie die Plätte wurde am Einsatzort mittels Ladekran ins Wasser gehoben. Nun wurde das Feuerwehrrettungsboot mit der Aluplätte verbunden um darauf die Ölwehreinheit bestehend aus einem Öl-Skimmer, der Schlauchquetschpumpe und einem IBC Behälter transportieren zu können. Damit ist es nun möglich, den Ölfilm auch gezielt vom Wasser aus abzusaugen.

Lafende Kontrollen

Laufend wird die Lage durch den anwesenden Bezirkshauptmann Philipp Enzinger den Bürgermeister Herbert Janschka (Wiener Neudorf) und der Vizebürgermeisterin Elisabeth Manz (Guntramsdorf) gemeinsam mit den Kommandanten der eingesetzten Feuerwehren und dem Bezirksfeuerwehrkommandanten Richard Feischl neu beurteilt und weitere Maßnahmen gesetzt.

www.bfk-moedling.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.