24.06.2016, 11:22 Uhr

Schuss in SCS: Verdächtiger in Serbien verhaftet

VÖSENDORF/SCS. Seit April wurde nach dem 29-jährigen serbischen Staatsbürger Stepa S.gefahndet. Der Mann stand im Verdacht im Zuge einer Personenkontrolle einen Polizeibeamten in der SCS sowie einen Kaufhausdetektiv geschlagen und getreten zu haben. Nach einem Ladendiebstahl wurde ein Mann angehalten. Stepa S. verhielt sich auffällig und sollte überprüft werden. Bei der Personenkontrolle des Serben kam es zum Zwischenfall. Alle drei Personen stürzten zu Boden und dabei dürfte S. dem Polizisten die Dienstwaffe entrissen und einen gezielten Schuss abgegeben haben. Nur durch eine reflexartige Bewegung konnte der Polizist die Waffe abwenden, wodurch der Schuss in den Boden abgelenkt wurde. "Mir jagt es jetzt noch den kalten Schauer über den Rücken. Zum Glück ist niemand verletzt worden", so SCS-Center Manager Alois Cech damals in einer ersten Reaktion. Die Sicherheitsmaßnahmen wurden noch einmal verstärkt und das Wachpersonal extra angewiesen sensibel mit verdächtigern Wahrnehmungen umzugehen.

Aufatmen nach Festnahme

Nun ist der Verdächtige im Zuge einer Interpol-Fahndung in Serbien verhaftet worden, so Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion.
Baumschlager bestätigte einen Bericht der „Kronen Zeitung“. Die genauen Umstände der Festnahme seien noch nicht bekannt, so der Polizeisprecher. Ob der mutmaßliche Täter ausgeliefert wird, entscheiden die österreichischen und serbischen Behörden in den nächsten Tagen, sagte Baumschlager.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.