03.06.2016, 11:07 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall in Maria Enzersdorf: Bub am Schutzweg erfasst

MARIA ENZERSDORF. Fürchterlicher Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Johann Steinböck Straße - In den Schnablern. 
Ein achtjähriger Bub, der mit einem Tretroller die Johann Steinböck Straße auf dem Schutzweg in Richtung Bundessportzentrum überqueren wollte, wurde von einem Rettungswagen, welcher sich nicht im Einsatz befand, erfasst, weggeschleudert und blieb schwer verletzt liegen. Die Erstversorgung wurde von den Rettungssanitäter des beteiligten Rettungsfahrzeuges durchgeführt.
 Der Bub wurde mit schweren Kopfverletzungen in das AKH Wien geflogen. Er befindet sich im Tiefschlaf. Der Zustand ist kritisch. In diesem Bereich ist eine Videokamera zur Überwachung. Die Aufzeichnungen werden nun ausgewertet und analysiert. Dann wird man wissen was genau passiert ist.", so Kontrollinspektor Johannn Baumschlager von der LPDNÖ. "Jeder Unfall ist einer zuviel. Gerade bei Kindern ist die Situation für alle Betroffen entsetzlich. Der 20-jährige Fahrer ist schwer traumatisiert", so Baumschlager. Nach Angaben des Lenkers sei er bei "Grün" eingefahren. Durch die Verkehssituation wurde der Bub auch zu spät beim Queren gesehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.